BMCH-I

Inline-Ausführung

Zum Homogenisieren, Passieren und Emulgieren von Suppen, Saucen, Dressings etc.

Für die Inline-Produktion und den Umlaufbetrieb mit Chargentrichter.


Anwendungsbeispiele

Der MicroSlicer wird für die Emulgierung von Saucen, Marinaden, Dips und Dressings eingesetzt. Die Maschine kann in bestehende und neue Produktionslinien eingebaut werden, zur Emulgierung und Auflösung von Klümpchen. Freistehend kann der MicroSlicer mit einem oder mehreren Trichtern zur Emulsionszubereitung verwendet werden.


Schneidprinzip

Der Emulgierer arbeitet nach dem berührungsfreien Rotor-Stator-Schneidprinzip. Für die Saucenproduktion wird ein Schneidring mit 1,3 bis 3 mm Schneidlücke und ein Schneidkopf mit sechs Zähnen verwendet. Im Schneidring dreht sich mit 3000/min der Schneidkopf. Im Umlauf wird die Emulsion hergestellt.


Technische Daten

Bestandteil BMCH125-7,5I BMCH145-15I BMCH150-30I
Antrieb 7,5 kW, 3000/min 15 kW, 3000/min 30 kW, 3000/min
Schneidsatz 125 mm 145 mm 150mm
Schneidmaß nach Wahl, im Standard 0,2 bis 3 mm, bis 11 mm möglich nach Wahl, im Standard 0,2 bis 3 mm, bis 11 mm möglich nach Wahl, im Standard 0,2 bis 3 mm, bis 11 mm möglich
Elektrische Ausrüstung 400 Volt/50 Hz
Edelstahlschaltschrank
400 Volt/50 Hz
Edelstahlschaltschrank
400 Volt/50 Hz
Edelstahlschaltschrank
Einlass DN 50 oder Trichter DN 65 oder Trichter DN 65 oder Trichter
Auswurf/Umlaufförderung Schleuderscheibe mit sichelförmigen Auswerfern Schleuderscheibe mit sichelförmigen Auswerfern Schleuderscheibe mit sichelförmigen Auswerfern
Maschinengestell stationär, fahrbar möglich stationär, fahrbar möglich stationär, fahrbar möglich
Abmessungen B x L x H ca. 400 x 798 x 550 mm ca. 443 x 905 x 588 mm ca. 780 x 1000 x 610 mm
Material Edelstahl V2A, produktberührend V4A
Kunststoff
Antriebe edelstahlverkleidet
Edelstahl V2A, produktberührend V4A
Kunststoff
Antriebe edelstahlverkleidet
Edelstahl V2A, produktberührend V4A
Kunststoff
Antriebe edelstahlverkleidet
Leistung 1200 - 3000 l/h 1500 - 3500 l/h 3000 - 6000 l/h
Auslauf DN 40 DN 50 DN 50

Produktbeispiel: Mayonnaise

Der Ablauf für den Aufbau einer Emulsion ist unabhängig vom Produkt nahezu gleich.

1. Schritt:

Eingabe von Wasser und Eigelb.

Eingabe Eigelb_red

2. Schritt:

Umlauf starten. Stabilisator und Trockenstoffe in den Rücklaufstrom geben.

Trockenstoffe_red

3. Schritt:

Nach ca. 30 Sekunden langsam Öl einbringen.

 

4. Schritt

Nach weiteren 30-60 Sekunden Essig eingeben, kurz weiter emulgieren.

Öl in Trichter_red

5. Schritt:

Die fertige Mayonnaise aus der Maschine lassen.

Auslauf_red

Haben Sie Fragen zu unseren Maschinen? Wir helfen Ihnen gerne bei der Planung und Umsetzung einer Lösung für Ihren konkreten Anwendungsfall. Sie erreichen uns unter